Ein herzliches Hallo aus dem schönen Vogtland

Foren Community Vorstellung Ein herzliches Hallo aus dem schönen Vogtland

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Indi Gluecklich Diana Gregor vor 10 Monate.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #31265

    Ich bin eine aufgeweckte, wissbegierige, harmonieliebend Persönlichkeit.

    Mein Herz schlägt für Gerechtigkeit und Menschen die gegen den Strom schwimmen.

    Schockiert und zugleich motiviert bin ich davon überzeugt, dass es in diesem Land zwingend Zeit ist für den Widerstand.

    Freu mich dabei zu sein, lg Dörte

    #31268

    Hallo Dörte,

    schön, dass du hier bist =)

    Du erinnerst mich grade an das Musical Les Miserable, und das schönste Lied davon: Do you here the people sing..

     

    Manchmal muss man gar nicht mal GEGEN den Strom schwimmen, einfach loslassen und über allem treiben lassen, reicht schon, um manchem die Augen zu öffnen. Dabei geht es dir selbst gut und andere die sich quälen sehen, wie leicht es sein kann, glücklich zu sein.

    Der Weg ist das Ziel, wenn wie kann ein Ziel dich glücklich machen, wenn dich der Weg schon gequält hat? Da hören die Probleme ja nicht auf. Es ist das Ding, wie man damit umgeht, und das beginnt schon beim gehen =)

    Schöne Zeit hier wünsche ich dir =)

    Gianna

    #31272

    Danke für die freundliche Begrüßung und den Vergleich. Das Lied kannte ich bis jetzt noch nicht. Find‘s klasse.

    Hier Charles Chaplins Rede an die Menschheit, beim 2. Link wurde die Rede als Intro gewählt

    In meinen Augen treibt die Menschheit schon viel zu lange einfach so dahin, wird belogen und betrogen….  Glücklich sein – und dies auch seinen Mitmenschen vorleben- ist  richtig & wichtig, doch wie wäre es wenn alle an einem Strang ziehen und die wahren Werte des Lebens erkennen -> friedlich ihr Glück teilen ohne Konkurrenzdenken…

    #31274

    Hallo Dörte <3

    Schön, dass Du hier bist. Herzlich willkommen!

    Mit Deinem Thema beschäftige ich mich schon sehr, sehr lange. Das Ergebnis meiner Gedanken darüber ist das Wissen, dass Kampf immer wieder zu neuem Kampf führt. Schau Dich in der Weltgeschichte um…z.B. die Französische Revolution. Es ist nicht gut ausgegangen, nach vielem Blutvergießen auf allen Seiten hat sich dann wieder ein kleverer Napoleon zum Kaiser gekrönt, der dann seine Soldaten auch wieder in Kriege schickte. Du siehst, dieser Weg ist ohne Ende.

     

    #31275

    Wichtig wäre es , den heutigen Strukturen von Geld und Macht keine Energie mehr zu geben, sondern unsere Energie auf den Aufbau unserer eigenen friedfertigen Welt zu lenken, Aufklärung zu betreiben, dass jeder unnötige Kauf die Machteliten stärkt usw. .

    Je mehr aufgeklärte Menschen wir sind, die ihren Fokus nicht auf Kampf, sondern einfach auf eigene und somit gesamte Veränderung lenken, desto eher bekommen wir eine gerechte friedfertige Welt <3

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwi2kILi04TaAhXmIpoKHf_6BacQFggwMAE&url=http%3A%2F%2Fwww.fr.de%2Fpanorama%2Faethiopien-der-waldmacher-in-afrika-a-348036&usg=AOvVaw2GR4RVVCe255CtnbiNc3JL

     

    #31277

    Hallo Ulla 🙋🏻‍♀️

    Wie Einstein schon sagt: das Denken der Zukunft muß Kriege unmöglich machen. So sei es.

    Die Obrigkeit besteht aus wahrheitsverbiegenden Raffzähnen ohne Moral, wie bringt man denen bei, dass Aufrüsten die falsche Richtung und ihre Geldgier und Machtgehabe auf Kosten des Bürgers geht.?

    Wir wären ohne diese Regierung, die sich für Geld um den Finger wickeln lässt, besser dran: Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird. Ich weiß nur, dass es anders werden muss, wenn es besser werden soll.

    Es bleibt eine Herzensangelegenheit und wir sollten eingreifen in das unerbittliche Tun, der uns regierenden.

    Hast du den Ereignisbericht schon gelesen? Mal ne ganz andere Perspektive 😉

    https://www.globales-manifest.de/manifests/1482870220-2020—die-neue-erde.pdf

     

    #31279

    Nun, wenn ich so lese, sieht es ganz so aus, als hätten wir Beide uns missverstanden und offensichtlich das Gleiche gemeint 😀 . Prima!

    #31285

    Bin froh und dankbar auf jemand gleichgesinnten gestoßen zu sein. Zu zweit ist weniger allein. Jetzt lassen wir über Nacht noch alles Geld der Welt verschwinden und schaun dann mal was passiert 😊

    #31286

    Jo….das wär`s <3 <3 <3

    #31293

    Liebe Doerte, Gianna meint eine andere Art des Treibenlassens. sie redet wie Du und Ulla davon durch ihre Lebensweise Vorbild zu sein. Frieden und Glueck zu praktizieren, um andere dazu animieren zu koennen auch von ihrer negativen Lebensweise Abstand zu nehmen. Im Sinne von: “Wenn du die Welt veraendern moechtest, kuemmere dich um deine Familie! (Fange bei dir an.)

    Ich bin gegen Feindbilder. Das Problem sind auch nicht DIE Regierungen, denn Regierungen bestehen aus Menschen und jeder Mensch ist korumpierbar. Das Problem ist auch nicht DAS Geld, sondern wenn einzelne Menschen so viel Macht bekommen, dass in ihren Haenden die Verteilung des selben liegt und dieses Geld nicht mehr an Werte gebunden ist.

    Wir haben auch Macht, denn ohne uns kann das gesamte System nicht funktionieren, denn wir stellen die Nachfrage und (noch) stellen wir die Soldaten. (Diesbezueglich aengstigt mich kuenstliche Intelligenz.) . . . Du hast insofern recht, dass es Zeit ist fuer friedlichen Widerstand auch wenn einem Gewalt begegnet . . . z.B. werden die Wasserreserven knapp . . . Das war mir in Europa nie so bewusst. Wasserschutz und ein Menschenrecht auf Wasser sind mir persoenlich ein grosses (zeitlich dringendes) Anliegen.

     

    #31294

    By the way, wi r haben ein Forum: Gesellschaftsmodelle/ -projekte/ -visionen fuer eine lebenswerte Zukunft. Alle, die das bestehende System stoert, sind herzlich eingeladen, dort bessere Systeme und Lebensweisen zu ersinnen <3

    #31367

    Unsere Regierung betreibt Schindluder mit ihren Bürgern und das aus vollster Überzeugung. Die haben den Bezug zur Realität schon lange verloren mit ihren ständigen Diätenerhöhungen. Aber gut jetzt 😉

    Werde das Forum aufsuchen, danke für den Tip.

    #31368

    Die diaetenerhoehungen sind ein thema fuer sich. Ich lese/ lerne viel und vergesse leider fast genauso viel. Aus der Erinnerung heraus kann ich aber mit sicherheit sagen, dass die Gesetze mit den jahren so gestaltet wurden, dass Diaetenerheohungen gesetzlich vorgeschrieben sind. Du kannst also grds. die aktuellen Politiker nicht fuer aktuelle Diaetenerheohungen verantwortlich machen . . . . Irgendwas hatte das mit der Kopplung von Abgeordneten an Richtergehaelter zu tun zwecks Unbestechlichkeit. . .

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.