x

Hi, ich bin der

BewussteWelt Community Button

- dein Tor zum spirituellen Gemeinschaft von BewussteWelt.de.

Klick mich, um mehr zu erfahren!

Unterbewusstsein verstehen: Erkenne die Ursachen deines Schicksals!

Das Unterbewusstsein ist der Teil des Bewusstseins, welcher im Hintergrund bestimmt, wie wir auf verschiedene Situationen in unserem Leben reagieren und welche Gedanken wir formen. In diesem Beitrag erfährst du, wie das Unterbewusstsein dein Leben und deine Wahrnehmung beeinflusst und was du tun kannst, um dein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

 

Der Speicher unserer Vergangenheit

In unserem Unterbewusstsein sind Eindrücke von alldem gespeichert, was uns jemals widerfahren ist:

Mal angenommen, du warst hast dich als Kind in einer Situation, wo du dich eigentlich sicher fühlen solltest erschrocken. In einer solchen Situation kann es passieren, dass eine Prägung in deinem Unterbewusstsein entsteht.

Eindrücke dieser Art können dafür verantwortlich sein, dass du dich heute in gewissen Situationen scheinbar grundlos unwohl fühlst!

Das kann sogar so weit gehen, dass du durch den Einfluss dieser Eindrücke eine generelle Unsicherheit dem Leben gegenüber entwickelst.

Unser Unterbewusstsein besteht aus 2 Bereichen:

  • Der latente Bereich: in diesem Teil des Unterbewusstseins sind die Eindrücke gespeichert, welche wir aufgenommen haben. Sie haben jedoch haben in dieser Form jedoch keine Wirkung auf uns, sondern sind nur als stillstehendes Potential vorhanden.
  • Der aktive Bereich: Hier kommen unsere unterbewussten Eindrücke, welche im latenten Teil des Unterbewusstseins gespeichert sind in Bewegung und bilden somit die Grundlage für unsere Gedanken.

Wenn deine Wahrnehmung entsprechend geübt ist, kannst du die inneren Bilder, aus welchen deine Gedanken entspringen bewusst wahrnehmen. Oft kannst du sogar erkennen, wo du sie Aufgenommen hast!

 

Über die Grenzen des Todes hinaus

Unsere unterbewussten Eindrücke sind nicht nur auf Erfahrungen aus diesem Leben beschränkt. Alles, was wir bisher auf deiner Reise durch diese Existenz erlebt und erlernt haben, ist im Unterbewusstsein gespeichert.

Ein bekanntes Beispiel für dieses Phänomen war Mozarts extreme musikalische Begabung.

Durch die Eindrücke, welche er in seinen früheren Leben aufgesammelt hatte, war es ihm möglich, mit 3 Jahren bereits Klavierspielen zu lernen. Er konnte außerdem auf Anhieb Geige zu spielen, ohne, dass es ihm jemand beibringen musste!

 

Heimat unserer Begierden

In unserem Unterbewusstsein liegt auch die Ursache für unsere Wünsche. Durch unsere vergangenen Erfahrungen haben wir Ideen darüber, welchen Lebensweg wir für uns als richtig erachten sollen.

Auch unsere Triebe wirken aus dem Unterbewusstsein heraus und erzeugen in uns den Wunsch, unser Leben zu erhalten und uns fortzupflanzen.

Wenn uns unser Unterbewusstsein zu sehr vereinnahmt, entwickeln wir uns nicht über seine beschränkten Bedürfnisse hinaus!

Träume sind ebenfalls eine Ausdrucksweise unseres Unterbewusstseins. In ihnen durchleben wir beispielsweise unsere unterbewussten Wünsche, welchen wir im Leben nicht nachgehen.

 

Unterbewusste Vorurteile

Unser Unterbewusstsein bestimmt auch, wie wir Menschen um uns herum betrachten.

Unser Unterbewusstsein wirkt auf einer viel grundlegenderen Ebene, als unsere Persönlichkeit!

Nehmen wir an, du bekommst regelmäßig zu hören, dass Menschen einer bestimmten Herkunft gewalttätig sind. Falls du keine Eindrücke gesammelt hast, die das Gegenteil aussagen, wirst du dich von ganz alleine anders verhalten, wenn du Menschen dieser Herkunft begegnest.

Das kann selbst dann passieren, wenn du eigentlich ein Mensch bist, der nichts von Vorurteilen hält.

 

Auswirkungen auf deinen Erfolg im Leben

Das Unterbewusstsein bestimmt auch wie wir unsere Chancen im Leben wahrnehmen. Was auf den einen als Chance zum Erfolg gedeutet wird, lehnt der nächste aus Angst heraus ab.

Führen wir Eindrücke mit uns, welche es für uns selbstverständlich machen, Erfolg zu haben, erwarten wir viel eher, erfolgreich zu sein.

Generell gesehen sind unterbewusste Eindrücke jedoch eine Last für unsere Lebensgestaltung und unsere geistige Klarheit, denn auch übertriebene Selbstsicherheit kann schädlich wirken!

 

Unwillkürliche Gedanken

Das unangenehme an den unterbewussten Eindrücken ist, dass sie Gedanken in uns auslösen können, ohne danach zu fragen, ob wir das möchten, oder nicht.

So kann es sein, dass unsere Gedanken, aufgrund der Eindrücke, welche aus unserem Unterbewusstsein aufsteigen permanent laufen!

Das kostet nicht nur Energie und Konzentrationsfähigkeit, sondern kann auch irritierend sein, wenn unangenehme Eindrücke unwillkürlich aufsteigen.

Außerdem kann es dir durch diesen aufgezwungenen Gedankenstrom schwer fallen, wirklich klar zu denken.

Glücklicherweise gibt es jedoch Lösungen, um dich von dieser Last zu befreien!

 

Unterbewusste Eindrücke verändern

Unser Unterbewusstsein ist zu einem gewissen Grad offen für unseren Input. Mal angenommen, du trägst den Glaubenssatz mit dir  herum, dass du schwach bist.

Wann immer sich ein Gedanke dieser Art formt kannst du so vorgehen, dass du einen gegensätzlichen Gedanken dazu formst. In diesem Fall wäre das zum Beispiel: “Ich habe einen starken Körper und einen starken Geist.”

Durch solche Affirminationen ist es möglich das Unterbewusstsein nach und nach umzuformen.  Dadurch wird es dir möglich, dein Leben etwas angenehmer zu gestalten.

Jedoch stehst du auch dann weiterhin unter den Einflüssen deines Unterbewusstseins!

Wenn du jedoch wirklich frei von deinem vorgeformten Schicksal sein möchtest,  gibt es eine andere Methode.

 

Den unterbewussten Speicher leeren

Unsere unterbewussten Eindrücke beeinträchtigen unsere innere Klarheit und wirken sich dadurch auf unsere Lebensweise aus.

Sobald du die unterbewussten Eindrücke zu erkennen weißt, schrumpft jedoch ihr Einfluss auf dich!

Generell ist es empfehlenswert, diesen Speicher von unnützen Eindrücken zu befreien.

Wenn du dein Unterbewusstsein von überflüssigen Ballast befreist, kannst du mit folgenden Vorteilen für dein Leben rechnen:

  • Mehr Kraft für deine Lebensgestaltung: Das permanente Durchlaufen der unterbewussten Eindrücke kostet Energie. Je weniger Eindrücke in deinem unterbewussten Speicher sind, desto mehr Energie hast du übrig!
  • Bessere Entscheidungsfähigkeit: Je weniger dein Unterbewusstsein auf dich einwirkt, desto klarer kannst du eine Situation betrachten und desto bessere Entscheidungen fällst du!
  • Mehr Selbstbewusstsein: Ganz ohne Frage, jeder von uns hat Fehler in seinem Leben gemacht und ist durch schwierige Zeiten gegangen. Jedoch sollen diese Eindrücke aus der Vergangenheit nicht bestimmen, wie wir uns heute fühlen.
  • Innerer Frieden: Wenn das Grundrauschen des Unterbewusstseins leiser wird, werden auch deine Gedanken ruhiger.
    Nun solltest du erkennen, wie nützlich es für dein Leben sein kann, wenn du den Einfluss deiner unterbewussten Eindrücke verringerst. Stellt sich nur noch die Frage wie.

 

So klärst du dein Unterbewusstsein

Die geeignetsten Methoden dafür sind Yoga und Meditation. Wenn du einige Zeit lang praktizierst, wirst du beobachten können, wie sich die Eindrücke aus deinem Unterbewusstsein zu lösen beginnen.

Außerdem wirst du beobachten können, wie sie sich nach und nach aus deinem Unterbewusstsein lösen und du dich mit jedem gelösten Eindruck leichter fühlst.

Falls du bisher noch keine Erfahrung mit Yoga und Meditation hast, kann ich dir die 5 Tibeter und die Meditation aus dem Newsletter empfehlen. Beide sind anfängertauglich und effektiv.

Langfristig wird auf Bewusste Welt außerdem ein systematisch aufgebauter Kurs erscheinen, welcher dir dabei helfen wird, dein System ganzheitlich auszugleichen und dein Unterbewusstsein zu klären.

Trag dich in den Newsletter ein und ich halte dich darüber auf dem Laufenden!

 

Vom Unterbewusstsein zum Überbewusstsein

Die Einflüsse des Unterbewusstseins sind das, was unsere spirituelle Entwicklung am stärksten zurückhält. Wenn ein Mensch sein Innenleben nicht kultiviert kommt er sogar irgendwann an den Punkt, wo er nur noch aus dem Unterbewusstsein heraus lebt.

Ab diesem Moment erreicht er in sich nichts Neues mehr in seinem Leben und ist nur noch ein Produkt seiner Vergangenheit und seiner Triebe!

Der spirituelle Prozess zielt darauf ab, die Einflüsse des Unterbewusstseins nach und nach aufzulösen und dadurch immer mehr aus diesem Moment heraus zu leben, als aus der Vergangenheit.

Nur im gegenwärtigen Augenblick ist unser wahrer Wesenskern erfahrbar, welcher nicht durch die Geschichte, welche wir bisher erlebt haben, beeinflusst wird!

Dieser Zustand, frei von den Einflüssen der Vergangenheit nennt sich auch Überbewusstsein. Wenn du mehr über die verschiedenen Ebenen unseres Daseins erfahren möchtest, lies den Artikel über das Symbol OM, dort erhältst du einen Überblick darüber, wie unsere Existenz beschaffen ist.

Die Klauen der Vergangenheit versuchen immer wieder, nach uns zu greifen, nur wer über innere Klarheit und Stärke verfügt kann sich ihnen entziehen.

Auf dass du die Klarheit und Stärke findest, dein wahres Selbst, frei von den Eindrücken der Vergangenheit, zu erkennen!

Pin It on Pinterest

Geteilt
Teilen

Lass dich regelmäßig von uns inspirieren!

Trag dich in unseren Newsletter ein, du erhältst regelmäßig Neuigkeiten von Bewusste Welt und eine äußerst effektive geführte Meditation als Willkommensgeschenk!

Du hast dich erfolgreich angemeldet. Du erhältst nun eine Email von uns, bitte bestätige darin deine Emailadresse! Solltest du keine Mail vorfinden, sieh in deinem Spam-Ordner nach.

Ja Nein