x

Hi, ich bin der

BewussteWelt Community Button

- dein Tor zum spirituellen Gemeinschaft von BewussteWelt.de.

Klick mich, um mehr zu erfahren!

Stille – Der unendliche Raum um den Lärm der Welt

Auch wenn wir sie in der Hektik des Alltags manchmal nicht wahrnehmen können, ist die Stille doch immer vorhanden. Wenn wir Zugang zur Stille finden, können wir uns erholen und dem Leben mit mehr Leichtigkeit begegnen. In diesem Beitrag erfährst du mehr über sie, warum wir sie öfters nicht wahrnehmen können und was du tun kannst, um sie in dir zu kultivieren.

 

Notwendiger Ruhepol

Sobald wir im Leben etwas nennenswertes erfahren möchten, benötigen wir einen gewissen Grad an innerer Stille.

Ohne sie würde uns nur Hektik und Faulheit übrigbleiben!

Damit lässt es sich vielleicht Überleben, doch wenn es darum geht, jenseits unserer Grundbedürfnisse zu leben, ist es unabdingbar, in uns zu ruhen.

Nur so können wir den nötigen inneren Fokus finden, um das Leben als Ganzes zu betrachten.

 

Das bunte Treiben der Welt

Das Leben in der Welt ist in andauernder Veränderung. An und für sich ist dieser stetige Fluss etwas wundervolles.

Es kann jedoch passieren, dass einen die Eindrücke des Lebens zerstreuen man von ihnen vereinnahmt wird.

So kann das bunte Treiben der Welt schnell zum Spießrutenlauf werden, wodurch das Leben seine eigentliche Anmut verliert.

Wenn wir uns in einer Situation wiederfinden, wo wir mit der Welt um uns herum gereizt, oder überfordert sind, liegt es selten an der Außenwelt.

Es ist unsere innere Situation, welche die Welt um uns herum mühsam erscheinen lassen kann.

 

Innerer Lärm

Sobald wir mit dem Leben in der Welt in Berührung kommen, ist Bewegung vorhanden und damit das Potential innerlich in Hektik zu verfallen.

Die veränderlichen Situationen der Welt haben jedoch nur dann Einfluss auf unser Inneres, wenn wir keine Übung darin haben, fokussiert zu bleiben.

Mal angenommen, morgens auf dem Weg zur Arbeit passiert etwas, was uns widerstrebt:

Wie oft kommt es vor, dass sich durch Situationen, wie zu viel Verkehr auf der Straße oder schlechtem Wetter angespannte Gedanken formen?

Aus solchen Gedanken entstehen sogleich auch Emotionen derselben Natur, welche damit unseren Start in den Tag färben.

Gelingt es dir, diese Emotionen hinter dir zu lassen, sobald die Situation vorbei ist?

Wenn ja, wunderbar. Jedoch hat der Tag gerade erst begonnen und es warten noch viele weitere Situationen auf uns, welche Spannungspotential bieten können.

So kann es passieren, dass wir innerhalb kürzester Zeit von unzähligen Gedanken umzingelt sind und uns diese über den Tag hinweg und selbst noch beim Einschlafen belagern.

Doch so muss es nicht sein!

 

Die Stille lebt in dir

Wenn du am Morgen aufwachst, gibt es den Moment, wo dein erster Gedanke passiert, davor waren keine Gedanken vorhanden. Das bedeutet, dass du auch frei von Gedanken sein kannst!

Letztendlich sind unsere Gedanken ein Werkzeug, um mit der Außenwelt umzugehen, jedoch fehlt es oft an der nötigen Kontrolle darüber. Dadurch passiert es, dass wir unsere innere Stille aus den Augen verlieren.

In ihrer Essenz ist sie jedoch immer in dir vorhanden!

Mit ein wenig Übung ist es möglich, dir deiner inneren Stille über den Tag hinweg bewusst zu bleiben und immer wieder zu ihr zurückzukehren.

 

Stille kultivieren

Wenn wir der Stille in unserem inneren den nötigen Raum geben, steigern wir dadurch unsere Lebensqualität und Effektivität in der Welt.

Um die Stille in uns zu stärken gibt es verschiedenste Methoden:

 

  • Nimm die Stille im außen wahr!

Auch wenn du dich in einer lauten Umgebung befindest, ist es möglich, die Stille wahrzunehmen.

Sie ist der Raum, in welchem die Geräusche stattfinden!

Wenn du dich immer wieder daran erinnerst, dass die Geräusche, welche du im Laufe des Tages hörst, von Stille umgeben sind, beginnst du damit, mit ihr in Verbindung zu bleiben.

Somit hast du den Lärm der Welt bereits überwunden.

 

  • Beobachte deine Gedanken!

Es kann einige Zeit dauern, bis die impulsiven Gedanken zur Ruhe gebracht sind.

Ein geeigneter Zwischenschritt ist es, dir immer wieder bewusst zu machen, dass du deine Gedanken beobachten kannst!

Durch diese Beobachterperspektive alleine gewinnst du bereits einen gewissen Abstand zu ihnen und trägst so dazu bei, dass sich die Stille in dir etablieren kann.

 

  • Meide unnötige Irritationen!

Es gibt gewisse Verhaltensweisen, welche den Zugang zu unserer inneren Stille behindern.

Darunter fällt z.B. der Konsum von Koffein, Nikotin und bestimmte Nahrungsmittel, welche sich schädlich auf deine Energie auswirken.

Doch auch Fehler bei anderen zu suchen, oder ungeduldig zu sein können deinen Zugang zur inneren Stille sabotieren und dich in impulsive Gedanken drängen.

 

  • Spirituelle Praxis!

Wenn du wirklich effektiv für Stille in dir zu sorgen möchtest, folge einer regelmäßigen spirituellen Praxis.

Hierfür kann ich vor allem Yoga und Meditation empfehlen!

Wenn du neu im Yoga bist, sieh dir die 5 Tibeter an, mit dieser einfachen Übungsfolge gibst du deinem inneren Prozess eine geeignete Grundlage.

Um eine effektive Meditationstechnik zu erlernen, abonniere den Bewusste Welt Newsletter, du erhältst eine wunderbare geführte Meditation als Willkommensgeschenk, die deine innere Stille fördern wird.

Auch wenn du daran interessiert bist, den spirituellen Prozess in dir wirklich in Bewegung zu bringen, solltest du den Bewusste Welt Newsletter abonnieren. In Zukunft werden auf dieser Seite noch einige Anleitungen erscheinen, um zu deiner inneren Entwicklung beizutragen, darunter ein systematischer Yogakurs.

 

Die stille Wahrheit

Sobald es dir gelungen ist, die Wogen der Gedanken hinter dir zu lassen und dich in die Stille zu versenken, wirst du den größten Schatz finden, den dieses Dasein zu bieten hat:

Deine ursprüngliche Wesensnatur!

Dieses wahre, unveränderliche Selbst liegt jenseits der wandelbaren Formen des Lebens und ist in sich selbst bereits vollkommen erfüllt.

Hast du diese Erkenntnis erreicht, kennst du die wahre Beschaffenheit des Lebens, jenseits seiner förmlichen Oberfläche.

Möge dir diese Erkenntnis zuteilwerden!

Lass dich regelmäßig von uns inspirieren!

Lass dich regelmäßig von uns inspirieren!

Trag dich in unseren Newsletter ein, du erhältst regelmäßig Neuigkeiten von Bewusste Welt und eine äußerst effektive geführte Meditation als Willkommensgeschenk!

Du hast dich erfolgreich angemeldet. Du erhältst nun eine Email von uns, bitte bestätige darin deine Emailadresse! Solltest du keine Mail vorfinden, sieh in deinem Spam-Ordner nach.

Pin It on Pinterest

Geteilt
Teilen
Ja Nein