x

Hi, ich bin der

BewussteWelt Community Button

- dein Tor zur spirituellen Gemeinschaft von BewussteWelt.de.

Klick mich, um mehr zu erfahren!

Schlafrhythmus wiederherstellen – leichter einschlafen und aufstehen!

Den Schlafrhythmus wiederherstellen kann wie eine große Aufgabe wirken, wenn das Einschlafen sich oft nach Mitternacht verlegt und das Aufstehen dadurch nicht gerade leichter fällt. In diesem Artikel erfährst du, warum es wichtig ist, einen gesunden Schlafrhythmus zu haben und wertvolle Tipps, wie du leichter einschlafen und aufstehen kannst.

 

Geh mit der Sonne!

Der natürliche Rhythmus des Menschen ist, die Zeit des Sonnenscheins wach zu verbringen, also vor Sonnenaufgang aufzustehen und recht bald nach Sonnenuntergang schlafen zu gehen.

Falls du meinen Artikel “Guten Morgen, aufstehen! – Der perfekte Start in den Tag” gelesen hast, weist du bereits, warum es wichtig ist, den Morgen zu nutzen, und wie du ihn perfekt gestalten kannst.

Ein Schlafrhythmus, der an den Rhythmus der Sonne angepasst ist, kann dir einige Vorteile bieten:

  • Du wirst mehr Energie haben.
  • Deine Motivation wird steigen.
  • Du wirst dich besser konzentrierten können.
  • Deine Gedanken werden ruhiger.
  • Du wirst emotional ausgeglichener.

Das sind nur einige der Gründe, warum du deinen Schlafrhythmus wiederherstellen solltest.

An ihnen kannst bereits erkennen, dass ein Schlafrhythmus, der sich an der Sonne orientiert dein Wohlbefinden steigert und dein Leben leichter macht.

Je weniger du schläfst, während die Sonne am Himmel steht, desto besser wird es dir gehen!

Wenn der Schlafrhytmus seinen natürlichen, an der Sonne orientierten Ablauf verloren hat, kann es ein Teufelskreis sein: Man wacht zu spät auf, weil man zu spät schlafen geht, weil man abends nicht müde ist, weil man morgens zu spät aufsteht.

 

Wie dein Magen deinen Schlafhythmus beeinflusst

Viele deiner Körperfunktionen orientieren sich in ihrer Aktivität daran, wann der erste Verdauungsprozess des Tages eingeleitet wird.

Wenn du es schaffst einige Tage nacheinander bald nach Sonnenaufgang zu frühstücken, wirst du bemerken, wie sich dein Körper von ganz alleine dem erstrebten Schlafrhythmus anpasst.

Am besten solltest du davor noch ein wenig Yoga machen, um dein System wirklich hochzufahren. Die 5 Tibeter sind eine anfängertaugliche und effektive Übungsreihe!

Außerdem solltest du 2 Stunden vor dem Schlafengehen keine Nahrung mehr zu dir nehmen, da es Nachteile für deinen Schlaf für deine Verdauung mit sich bring. (Mehr Tipps für deine Ernährung findest du im Artikel.)

Wenn du auf das Timing deiner Ernährung achtest, ist dein Schlafrhythmus bereits so gut wie ausgerichtet.

 

Schlafrhythmus-wiederherstellen-leichter-einschlafen-aufwachen-1

So kannst du leichter aufstehen

Anfangs solltest du dir einen Wecker stellen, denn es wird ein wenig dauern, bis sich dein Schlafrhythmus so weit angeglichen hat, dass du von alleine um die angestrebte Uhrzeit aufwachst.

Sobald du deinen Wecker läuten hörst, mache folgendes, um sofort hellwach und bereit zum Aufstehen zu sein:

  • Mache mit deinen Händen eine Rotationsbewegung.
  • Umfasse das Handgelenk der rechten Hand mit dem linken Daumen und Zeigefinger und drehe die rechte Hand in diesem Griff hin und her.
  • Wiederhole Punkt 2 mit der anderen Hand.

Diese Übung stimuliert bestimmte Nerven im Handgelenk, wodurch dein Kreislauf angeregt wird. Du kannst diese Übung auch tagsüber machen, wenn du einen Energieschub benötigst.

 

Leichter einschlafen, durch die richtige Position

Generell ist es ratsam, dass du tagsüber für genug Beschäftigung sorgst, damit du abends wirklich müde bist. Falls dein beruflicher Alltag nicht sehr aktiv ist, kannst du zum Beispiel durch Sport die nötige Auslastung erreichen.

Generell gibt es 2 Hauptgründe, aus denen heraus Menschen nicht einschlafen können – zu viel Energie und zu viele Gedanken. Beides lässt sich über deine Schlafposition beeinflussen.

Um zu verstehen, warum es funktioniert, ist ein wenig yogisches Hintergrundwissen notwendig, welches ich hier wirklich nur ganz grob anreißen werde, um den Rahmen des Artikels nicht zu sprengen. (Ein genauerer Artikel über dieses Thema wird noch folgen!)

Deine linken und deine rechten Körperhälfte sind mit verschiedenen Funktionen verbunden:

  • Deine linke Körperhälfte ist mit deinen Gedanken verbunden.
  • Deine rechte Körperhälfte mit physischer, nach außen gewandte Aktivität.
  • Die beiden Körperhälften sind abwechselnd aktiv und je nachdem welche der beiden Seiten gerade aktiv ist, sind grob gesagt entweder deine Gedanken, oder dein Körper dominant.
  • Die Aktivität der Körperhälften, lässt sich über die Atmung beeinflussen.

Lege dich auf die rechte Seite, wenn: du nun abends im Bett zu liegst und dich so fühlst, als ob du einen Marathon laufen könntest, oder zumindest bemerkst, dass du viel zu energiegeladen bist, um einzuschlafen, kannst du davon ausgehen, dass deine rechte Körperhälfte zu aktiv ist. Wenn du dich auf die rechte Seite legst, sorgst du dafür, dass sich deine Atmung stärker auf den linken Lungen- und Nasenflügel verlagert, wodurch deine linke Körperhälfte aktiviert wird.

Du solltest dich auf die linke Seite legen, wenn: deine Gedanken dich am Einschlafen hindern. Dadurch kann mehr Luft über deinen rechten Nasenflügel fließen, wodurch sich die Aktivität der Gedanken verringert.

 

Ein Schlaftrunk für Notfälle

Bitte beachte, dass dieses Rezept nur dann eingesetzt werden soll, wenn die zuvor genannten Methoden nicht ausreichen!

So bereitest du den Schlaftrunk zu:

  • Erhitze etwas Milch und gib eine großzügige Brise Muskatnuss hinzu.
  • Alternativ kannst du auch Wasser statt Milch verwenden.

Muskatnuss besitzt eine einschläfernde Wirkung, es sollte jedoch nicht zur Gewohnheit gemacht werden, sie zu verwenden, da sich dieser Effekt sonst auch auf den Alltag auswirken kann.

Wenn du diese Tipps befolgst, stehen deine Chancen gut, dass du deinen Schlafrhythmus dadurch innerhalb kürzester Zeit wiederherstellen kannst. Diese Veränderung wird dir einen unglaublichen Mehrwert für deine Lebensqualität bieten.

Teile deine Schlafgewohnheiten und deine Erfahrungen mit diesen Tipps in einem Kommentar mit uns!

Bilderquellen:
Bed by Matthias Ripp, Lizenz: CC BY 2.0 (Thumbnail)
sleepy by Tnarik Innael, Lizenz: CC BY-SA 2.0

Lass dich regelmäßig von uns inspirieren!

Lass dich regelmäßig von uns inspirieren!

Trag dich in unseren Newsletter ein, du erhältst regelmäßig Neuigkeiten von Bewusste Welt und eine äußerst effektive geführte Meditation als Willkommensgeschenk!

Du hast dich erfolgreich angemeldet. Du erhältst nun eine Email von uns, bitte bestätige darin deine Emailadresse! Solltest du keine Mail vorfinden, sieh in deinem Spam-Ordner nach.

Pin It on Pinterest

Geteilt
Teilen
Ja Nein