x

Hi, ich bin der

BewussteWelt Community Button

- dein Tor zur spirituellen Gemeinschaft von BewussteWelt.de.

Klick mich, um mehr zu erfahren!

Prana: Heilung und Wachstum durch den Fluss der Lebensenergie

Prana ist die Energie, die alle Formen des Lebens belebt und es ist eine wichtige Grundlage, wenn es um die ganzheitliche Heilung unseres Systems geht. In diesem Beitrag erfährst du mehr über die grundlegende Wirkungsweise des Pranaflusses und wie sich ein Mangel an Prana ausdrücken kann. Außerdem erlernst du eine Methode, um deinen Pranafluss zu reinigen und dadurch für Heilung in deinem System zu sorgen.

 

Was ist Prana?

Wenn wir von Prana sprechen, ist damit die alles durchdringende Energie gemeint, die das Leben in der Welt erst möglich macht.

Ohne den Einfluss des Pranas würde es keine lebende Form im Universum geben!

Die Kräfte der Natur, wie Elektrizität, Hitze, Licht und Magnetismus, sind auch eine Ausdrucksweise der alles durchdringenden Lebensenergie.

Es ist außerdem die Kraft, die hinter unseren Sinnesorganen und unseren Handlungen wirkt. Auch unsere inneren Organe können nur durch die Energie des Pranas ihrer Arbeit nachkommen.

Es ist also auch der Grund dafür, dass unsere Lungen die Atembewegung vollziehen und dass unser Herz schlägt!

Auch unser Intellekt kann erst durch die Wirkung des Prana arbeiten.

Wäre kein Prana vorhanden, würden all die beschriebenen Vorgänge nicht funktionieren, wie Maschinen ohne Treibstoff!

 

Woher kommt die Lebensenergie?

Das Prana wird von der Sonne in das jeweilige Sonnensystem gespeist. Jedoch ist die Sonne nicht der Erzeuger des Pranas. Das gesamte Prana, welches in diesem Universum wirkt stammt aus ein und derselben Quelle.

Diese Quelle ist das Ziel, des spirituellen Prozesses – das ursprüngliche Selbst!

Aufgenommen wird das Prana über Nahrung, Wasser, Sonneneinstrahlung und über die Atemluft.

 

Mangel an Prana = Mangel an Vitalität

Ist das Prananiveau in unserem System zu nierdrig, oder kann es durch Ablagerungen im energetischen System nicht richtig fließen, kann es zu verschiedenen Auswirkungen kommen:

  • Müdigkeit und Depression: Ist die Menge an Prana im Energiekörper zu gering, kommt es meistens zu einem Gefühl der Schwäche und Müdigkeit. In ausgeprägteren Fällen kann dies sogar zu negativen Denkmustern führen. Aufputschende Getränke und Antidepressiva können in solchen Fällen bestenfalls Symptome verbergen, jedoch keine wirkliche Heilung bieten!
  • Probleme auf körperlicher/organischer Ebene: Eine Unterversorgung mit Lebensenergie kann sich letztendlich auch auf deine Organe auswirken. Auch hier scheitern Versuche, Heilung von außen herbeizuführen meistens daran, dass sie sich nicht um das zugrundeliegende Problem kümmern.

Generell kann gesagt werden, dass ein großer Teil der Menschlichen Beschwerden daher kommen, dass eine Mangel an Lebensenergie besteht!

Dieser Mangel entsteht hauptsächlich durch den Lebensstil unserer modernen Gesellschaft. Jedoch gibt es einfache Methoden, wie du deinen Pranalevel bereits im Alltag erhöhen kannst.

 

Den Pranalevel erhöhen

Um das Prana im eigenen System zu stärken, und dadurch deine Lebensqualität zu erhöhen, gibt es verschiedene Möglichkeiten

Hier findest du einige Methoden, wie du deinen Pranalevel im täglichen Leben positiv beeinflussen kannst:

  • Ernährung: Die meisten Nahrungsmittel, die in unserer modernen Gesellschaft angeboten werden enthalten kaum mehr Energie. Fertignahrung, künstliche Nahrungsmittel und Fleisch sind Beispiele dafür, wie unser Pranalevel durch die Nahrungsmittel, die wir zu uns nehmen geschwächt werden kann. Nahrungsmittel, die viel Prana enthalten sind z.B. frisches Obst und Gemüse. Auch Wasser hat eine positive Auswirkung auf den Energiepegel, während künstliche Getränke sich nachteilhaft auswirken. Wenn du mehr zu dem Thema erfahren möchtest, lies den Artikel: “Spirituelle Ernährung: Diese 7 Nahrungsmittel solltest du meiden!
  • Sonnenlicht und Frischluft: Direkter Sonnenkontakt, Bewegung und frische Luft haben vorteilhafte Auswirkungen auf deinen Energiepegel, weshalb du regelmäßig raus kommen solltest. Achte jedoch darauf, dass du deinem Körper nicht zu viel Hitze zumutest!
  • Positive Gedanken: Es ist nicht nur so, dass ein niedriger Pranalevel zu Depressionen führen kann, sondern auch so, dass depressive und negative Gedanken den Pranalevel senken. Wenn du lernst, deine Gedanken zu kontrollieren, wird es auch Vorteile für deinen Pranalevel mitbringen.

Alleine wenn du mit diesen Ideen experimentierst, wirst du bereits bemerken, wie sich deine gesamte Befindlichkeit verbessert.

Wenn du daran interessiert bist, spirituell zu wachsen, oder du Heilung für tiefsitzendere Probleme suchst, gibt es dafür zusätzliche Methoden.

 

Spirituelles Wachstum und Heilung durch den Pranafluss

Die zuvor beschriebenen Methoden beeinflussen das Prana indirekt. Der Pranafluss in unserem Energiekörper kann jedoch auch direkt angesprochen werden – über unseren Atem.

Dadurch ist uns die Möglichkeit gegeben, Blockaden aus unserem Energiekörper loszuwerden, welche für viele Beschwerden verantwortlich sein können.

Außerdem ist es ein wichtiger Schritt auf dem spirituellen Pfad, diese Ablagerungen aus dem System zu entfernen!

Hier eine Methode, wie du damit beginnen kannst, deinen Energiekörper zu reinigen:

 

Anmerkungen:

  • Mache diese Übung mit leerem Magen, also am besten direkt am Morgen, oder vor dem Abendessen und achte darauf, möglichst lockere Kleidung zu tragen.
  • Nimm dir für das Ausatmen in etwa Doppelt so lange Zeit, wie für das Einatmen. (z.B.: 4 Sekunden lang einatmen und 8 Sekunden lang ausatmen)
  • Achte darauf, dass du mit deiner Aufmerksamkeit wirklich bei der Atmung bleibst, selbst, wenn Gedanken aufkommen.

 

Anleitung:

  • Setze dich aufrecht hin, z.B. im Fersensitz, im Schneidersitz, oder wenn du beweglich genug bist im halben Lotossitz bzw. ganzen Lotossitz. (Falls es dir nicht möglich ist, in einer dieser Positionen längere Zeit zu verweilen, kannst du dich auch auf einen Sessel setzen.)
  • Schließe die Augen und entspanne die Schultern. Lasse sie leicht nach hinten und unten fallen und fühle am Hinterkopf einen Zug nach oben, durch den sich die Halswirbelsäule weiter aufrichtet.
  • Atme nun durch die Nase tief und langsam in den Bauch und fühle dabei, wie der Bauch sich hebt.
  • Sobald der Bauchraum gefüllt ist, fühle, wie der Brust sich hebt.
  • Sobald der Brustbereich gefüllt ist, fühle, wie die Schultern sich heben.
  • Halte einen kurzen Moment inne.
  • Als Nächstes atme durch die Nase aus, indem du zuerst die Schultern, dann den Brustbereich und zum Schluss den Bauch entspannst.
  • Ziehe zum Schluss den Bauchnabel leicht in Richtung Wirbelsäule, um wirklich leerzuatmen.

Mache täglich 10-20 Runden dieser Atmung, und du wirst bald schon bemerken, wie sich dein Energiekörper zu reinigen beginnt.

Im Idealfall solltest du zuerst einige Asanas (Körperübungen) machen, um den Körper wirklich vorzubereiten. Hier kann ich dir für den Anfang besonders die 5 Tibeter empfehlen!

Die hier geschilderte Atemtechnik ist die Grundlage, um deinen Pranafluss zu reinigen, jedoch gibt es noch viele weitere Übungen, die darauf aufbauen. Auf BewussteWelt.de wird in Zukunft ein systematischer Yogakurs für dein spirituelles Wachstum erscheinen. Dieser wird dich auch nach und nach an die verschiedenen Atemtechniken heranführen. Trag dich in den Newsletter ein und ich halte dich darüber auf dem Laufenden!

Im Bewusste Welt Newsletter erhältst du übrigens auch eine effektive Meditationsanleitung als Willkommensgeschenk, welche du wunderbar nach der Atemübung machen kannst!

 

Zusammenfassung

Der Pranafluss ist unser Werkzeug, um unseren Geist und unsere Energien in Ausgleich zu bringen, was eine der wichtigsten Grundlagen für den spirituellen Prozess darstellt. Außerdem können wir dadurch Heilung auf allen Ebenen unseres Daseins erfahren.

Auf dass du dieses wundervolle Werkzeug für dich entdeckst!

Bilderquellen:
plasma by Ghost of Kuji, Lizenz: CC BY 2.0
fractal by gonneke5, Lizenz: CC0
light by Patrick Hendry Photography, Lizenz: CC0

Lass dich regelmäßig von uns inspirieren!

Lass dich regelmäßig von uns inspirieren!

Trag dich in unseren Newsletter ein, du erhältst regelmäßig Neuigkeiten von Bewusste Welt und eine äußerst effektive geführte Meditation als Willkommensgeschenk!

Du hast dich erfolgreich angemeldet. Du erhältst nun eine Email von uns, bitte bestätige darin deine Emailadresse! Solltest du keine Mail vorfinden, sieh in deinem Spam-Ordner nach.

Pin It on Pinterest

Geteilt
Teilen
Ja Nein