Gute Freundschaft – Erkenne, wer dir wirklich gut tut!

Gute Freundschaft ist eine wichtige Grundlage für unser Leben in der Welt. Wenn wir uns mit den falschen Menschen umgeben, kann es schnell passieren, dass sich unser Leben in unerwünschte Richtungen entwickelt. Hier erfährst du, wie deine Freundschaften dein Leben beeinflussen, wie du gute und schlechte Freunde unterscheiden kannst und was du tun kannst, um ein guter Freund zu sein.

 

Freundschaft und ihr weitreichender Einfluss

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo wir das vertraute Nest der Eltern hinter uns gelassen haben. Neben unserem Partner sind es dann unsere Freunde, welche den größten Einfluss darauf haben, wie sich unser Leben und unserer Wahrnehmung dieser Welt gestaltet. Das kann sowohl ein Segen, als auch ein Fluch sein, je nachdem, welche Menschen du an deiner Seite hast.

 

Die Gefahr hinter den falschen Freunden

Die Freundschaft zu den falschen Menschen kann dich in deiner persönlichen Entwicklung und in deinem Erfolg im Leben erheblich behindern. Deshalb ist es wichtig zu erkennen, welche Menschen aus deinem Umfeld in diese Kategorie fallen.

Hier einige Anhaltspunkte an denen du erkennen kannst, dass es sich bei einer Freundschaft nicht unbedingt um eine gute Freundschaft handelt:

  • Gespräche kreisen um Belanglosigkeiten: Wenn es ständig nur um Fernsehserien, Tratsch und ähliches geht, solltest du mal darüber nachdenken, ob ein derartiger Austausch wirklich sinnvoll ist.
  • Man trifft sich, um schlechten Gewohnheiten nachzugehen: Wenn du mit gewissen Leuten nur zusammenkommst, um mit ihnen ein Bierchen zu trinken, einen Joint zu rauchen, oder über andere zu lästern, ist es ein offensichtliches Zeichen dafür, dass diese Freundschaft sich gegen dein Wachstum stellt.
  • Veränderung wird nicht akzeptiert: Wenn es in einer Freundschaft so weit kommt, dass deiner persönlichen Entwicklung entgegengewirkt wird, damit alles so bleibt, wie es ist, dann kannst du dir sicher sein, dass du dich in einer Sackgasse befindest.

Anhand dieser Punkte kannst du mit großer Wahrscheinlichkeit sagen, dass dich eine Freundschaft auf deinem Weg zurückhält. In solchen Fällen ist es ratsam, dich aus der Freundschaft zurückzuziehen. Nimmst du dir den nötigen Freiraum, kannst du dich unabhängig von ihrem Einfluss in deinem Leben orientieren.

 

Woran du eine gute Freundschaft erkennst

Eine gute Freundschaft ist gänzlich anders beschaffen. Sie fördert dein persönliches Wachstum und geht, falls notwendig, auch mal den weniger angenehmen Weg.

Hier einige Punkte an denen du eine Freundschaft, welche dich wirklich weiter bringt, erkennen kannst:

  • Deine Ideen und Träume finden Gehör: Ein Zeichen für eine gute Freundschaft ist es, dass du und deine Vorstellungen ernst genommen werden. Wahre Freunde werden dich dazu anspornen, deine Träume zu verwirklichen!
  • Es gibt auch Kritik: In einer richtigen Freundschaft wird nichts aus Bequemlichkeit heraus totgeschwiegen. Wenn etwas für dein Wachstum hinderlich ist, oder du dich schlicht dumm verhalten hast, wirst du damit konfrontiert werden.
  • Dein Wachstum wird gefördert:  Egal ob durch aufbauende Worte oder vorgelebte Taten – richtige Freunde inspirierten dich dazu, das beste aus dir zu machen.
  • Auch in schweren Zeiten bei dir:  Ein wahrer Freund ist auch in den unangenehmen Phasen an deiner Seite.

 

Gute Freundschaft: 2 Freunde

Wie du ein guter Freund sein kannst

Die Punkte, an denen du eine gute Freundschaft erkennst, sind bloß die Ausdrucksweise einer bestimmten inneren Haltung. Wenn du sie dir aneignest, kannst du mit Sicherheit ein wahrer Freund sein:

Mache deine Freunde nicht für dein eigenes Glück verantwortlich!

Erst ab dem Moment, wo du damit aufhörst, deine Freunde dazu zu nötigen, dir eine gute Laune zu schaffen und du damit beginnst, eigenverantwortlich mit deiner inneren Situation umzugehen, kannst als Freund wirklich da sein. Denn, wenn man bloß darauf bedacht ist, was man bekommt, ist es nicht möglich ein wahrer Freund zu sein. Das selbe zählt auch für Beziehungen (mehr dazu im Artikel Eine glückliche Beziehung führen – Worauf es wirklich ankommt.)

Eine wahre Freundschaft verlangt von dir, dich zu involvieren.

Das Schicksal deiner Freunde muss dir wichtig sein, damit du wirklich für sie da sein kannst. Hast du das verinnerlicht, sollte es dir leicht fallen, für die Menschen, die dir nahe stehen da zu sein und ihnen auf ihrem Weg zu helfen.

Fall dabei jedoch nicht auf diejenigen hinein, die sich nicht bewegen wollen!

Wie sehen deine Erfahrungen mit falschen und richtigen Freundschaften aus? Teile es mit uns in einem Kommentar!

Bilderquellen:
4 Freunde by nico_stra, Lizenz: CC BY 2.0 (Thumbnail)
freunde (3) by africatrip2039, Lizenz: CC BY 2.0

Lass dich regelmäßig von uns inspirieren!

Lass dich regelmäßig von uns inspirieren!

Trag dich in unseren Newsletter ein, du erhältst regelmäßig Neuigkeiten von Bewusste Welt und eine äußerst effektive geführte Meditation als Willkommensgeschenk!

Du hast dich erfolgreich angemeldet. Du erhältst nun eine Email von uns, bitte bestätige darin deine Emailadresse! Solltest du keine Mail vorfinden, sieh in deinem Spam-Ordner nach.

Pin It on Pinterest

Geteilt
Teilen